Pilotenschein für Drohnen


Regeln in Spanien an der Costa Blanca

Drohnenflüge und deren Regeln auf für Torrevieja und Orihuela Costa.

Pilotenlizenz für Drohnenflüge


Auch in Spanien werden die Auflagen und Regeln für den Drohnenflug stetig verschärft. Mit dem fliegenden Auge nah an alle Sehenswürdigkeiten ran, ist nur unter strengen Auflagen und mit einem dafür vorgesehenen Pilotenschein für Drohnen möglich.

Multicopter oder unbemannte Luftfahrzeuge, wie die amtliche Bezeichnung lautet, dürfen eine Höhe von 120 Metern in Spanien nicht übersteigen und müssen stetig in Sichtweite sein. Ein Flug per Virtual Reality Brille ist nur mit einem zweiten Drohnenpiloten möglich, welcher die Drohne im Auge behält. Ein Drohnenflug muss mindestens fünf Tage vorher schriftlich bei der AESA angemeldet und genehmigt werden. Das Gesamtgewicht des Kopters darf 25 Kilo nicht überschreiten. Ein Versicherungsnachweis, der Pilotenschein, Angaben zum Piloten, die Flugroute sowie die geplanten Sicherheitsmaßnahmen müssen beigelegt werden. Der Kurs für den Drohnenpilotenschein umfasst 120 Stunden Theorie in denen der Pilot Wissen über Wetter, Thermik und Luftnavigation erlangt.

Bei Kontrollen durch die Polizei Guardia Civil muss die Genehmigung der AESA vorgezeigt werden. Über bewohntem Gebiet ist generelles Flugverbot und über militärischen Einrichtungen absolutes Flugverbot. Im Umkreis von acht Kilometern um einen Flughafen darf ebenfalls nicht geflogen werden. Es ist verboten per Foto- und Videodrohne in die Privatsphäre von Menschen einzudringen und deren Privatsphäre zu verletzen. Personen dürfen auf den Fotos und dem Videomaterial nicht zu erkennen sein.

Da sich die Bestimmungen jederzeit ändern können, ist es ratsam, sich bei der Agencia Estatal de Seguridad Aérea (AESA) gelegentlich neu zu informieren.

Hochwertige, leistungsfähige Drohnen, welche bei selbst bei mäßigstarken Wind stabil in der Luft schweben, bewegte Objekte, Immobilien oder Yachten auf dem Meer umkreisen werden immer günstiger. Dabei machen sie verwacklungsfreie Aufnahmen und lassen sich auch perfekt für längere Routen programmieren, welche sie selbstständig abfliegen können und per GPS und Sensoren exact steuern.

Selbst das autonome Umfliegen von Hindernissen stellt für modernste High-Tech-Drohnen kein Problem dar. Geschwindigkeiten von über 60 km/h erlauben rasante, actionreiche Videos von Jetski-, Motorrad- oder Rennradfahrten. Ein wirklich großer Spaß an den Stränden von Torrevieja und am Meer vor Orihuela Costa.

Die meisten Drohnen können zwar über ein Smartphone gesteuert werden, was auch für Spaßzwecke auszureichen vermag, jedoch raten wir zu Videodrohnen, welche über eine leistungsfähige Fernbedienung mit Display verfügen. Nur dadurch erreichen Sie eine gute Reichweite und steuern die Drohne wesentlich präziser.